Fabiola & Mani

Mai 2011
Speckbacher Hof, Gnadenwald
Fotos: Privatbesitz

Wir wollten unseren großen Tag neben der Standesamtlichen Trauung auch mit einer besonderen Hochzeitszeremonie krönen.
Da wir nicht religiös sind, kam eine kirchliche Trauung für uns nicht in Frage. Auch unser Wunsch, eine Trauung im Freien abhalten zu können, sei – so dachten wir – eher Wunschdenken. Deshalb waren wir sehr froh, als wir von der Möglichkeit einer „Freien Zeremonie“ erfuhren.

Als wir Birgit dann zum ersten unverbindlichen Gespräch trafen, waren wir sehr positiv überrascht, was sich alles im Rahmen einer Freien Hochzeitszeremonie realisieren lässt. Birgit ging sehr auf unsere Herzenswünsche ein, brachte aber auch sehr viele konstruktive Vorschläge und Ideen ein, was letztlich unseren Vorstellungen mehr als entsprach.

Ganz großartig fanden wir auch (meine Frau kommt aus Chile), dass Birgit die Zeremonie neben Deutsch auch in Spanisch gehalten hat. Dadurch wurden Familie und Freunde meiner Frau, welche die deutsche Sprache nicht beherrschten, aktiv in die Zeremonie eingebunden.

Während der Vorbereitungen und Planung stand uns Birgit mit Ideen und Tipps immer hilfreich zur Seite – so konnte unser großer Tag dann endlich kommen. Durch Birgits herzliche Art, Ihr Einfühlungsvermögen und Professionalität erlebten wir eine rundum gelungene und unvergessliche Hochzeitszeremonie.

Jedem, der ebenfalls abseits einer kirchlichen Trauungszeremonie heiraten möchte oder sich einfach etwas ganz besonderes wünscht, können wir Birgit uneingeschränkt empfehlen. Wir würden es wieder so machen!

Herzlichen Dank für Alles,
Fabiola & Mani

Trennlinie