Trauungs-Zeremonie

Mit einer Hochzeitsrede für Freunde fing alles an. Das Brautpaar konnte sich nicht in der Kirche trauen lassen, wollte aber diesen besonderen Tag mit einem Ritual und einer Rede zelebrieren. Sie fragten mich und ich sagte spontan zu. Gerne wollte ich meinen Teil zu ihrem Tag beitragen. Mein Wunsch war, die Hochzeit in ein besonderes Licht zu hüllen, die Trauung zu einem zauberhaften Moment werden zu lassen und nicht nur dem Paar eine wunderschöne Erinnerung mitzugeben. Und das ist mir gelungen. Mit all der Symbolkraft dieser Zeremonie starteten beide glücklich in ihre Ehe.

Die Idee zu meinen ganz individuellen weltlichen Trauungen war geboren – stilvoll, mit Herz, persönlich und mit einer guten Portion Humor. Ein zauberhafter Moment, an den sich meine Brautpaare gerne erinnern.

Im Rahmen der Trauungszeremonie bemühe ich mich, alles möglich zu machen, um Ihren Vorstellungen gerecht zu werden. Es ehrt und freut mich, wenn ich eingeladen werde diesen Schritt mit zu gehen. Ich bin ein sehr kommunikativer Mensch, ich kann aber nicht nur reden, ich kann auch sehr gut zuhören, mich gut in andere Menschen hinein fühlen und zwischen den Zeilen heraus hören, was ihnen wichtig ist. Ich verfasse seit meiner Kindheit Texte und bin bekannt dafür, dass ich immer die passenden Worte finde.

Bei einer Freien Trauung ist es vollkommen unerheblich, welcher Religion Sie angehören oder welche Ansichten Sie vertreten. Ob Sie bereits geschieden sind, aus der Kirche ausgetreten, verschiedenen Religionsgemeinschaften angehören, ein gleichgeschlechtliches Paar sind oder verschiedenen Kulturkreisen angehören. Ich führe Sie und Ihre Gäste sicher und mit viel Einfühlungsvermögen durch eine Zeremonie, an die Sie und Ihre Gäste sich noch lange mit einem Lächeln erinnern.

Der „Weg“ zu Ihrer Trauungszeremonie

Das 1. Treffen

Beim ersten Treffen handelt es sich um ein unverbindliches Gespräch zum Kennenlernen.
Dieses Gespräch hilft Ihnen und mir heraus zu finden, ob die Chemie zwischen uns passt, und ich die richtige Hochzeitsrednerin für Sie bin.

Am Standesamt können Sie zwar erst 6 Monate vor dem Trauungstermin den Termin fixieren – aber bei mir sollten Sie sich möglichst schnell melden.
Bei mir beginnen die Buchungen 1-1,5 Jahre vor dem geplanten Hochzeitstermin. Was nicht bedeutet, dass es danach gar keine Termine mehr gibt, aber vielleicht nicht mehr Ihren Wunschtermin. Es gibt immer wieder Paare die schnell entschlossen sind und 2-4 Monate vor der Trauung einen Termin anfragen, dann aber auch damit rechnen müssen, dass ich die Trauung nicht mehr annehmen kann. Bitte beachten Sie, dass ich üblicherweise nur eine Trauung pro Tag leite. Sie sollten mich also, speziell wenn Sie an einem besonders begehrter Termin, wie zum Beispiel am 8.8.2018 heiraten wollen, möglichst schnell kontaktieren.

Ihr Wunschtermin ist erst durch einer Anzahlung fix für Sie reserviert.

Das 2. Treffen

Zum 2. Mal treffen wir uns üblicherweise etwa 6-8 Wochen vor dem Trauungstermin an dem Ort, wo die Trauung stattfinden soll.

Gleich nachdem Sie sich für mich als Ihre Hochzeitsrednerin entschieden haben, erhalten Sie von mir einen Basisablauf für Ihre Trauung. Eine Freie Trauung stellen Sie sich bitte wie ein großes Menü vor. Ihr „Trauungsmenü“ hat bis zu 16 Gänge und Sie wählen aus, ob Sie jede Vorspeise und jeden Zwischengang davon genießen wollen. Sie erzählen mir was Sie sich vorstellen und aus dem Basisablauf, den dazugehörenden Unterlagen, und mit Hilfe meines langjährigen Erfahrungsschatzes entwickeln wir in den darauffolgenden Wochen und Monaten Ihre Traumzeremonie.
Bis zu unserem 2. Treffen haben Sie also schon viele Überlegungen angestellt und auch bereits die meisten Entscheidungen getroffen. Beispielsweise welche Musik Sie während der Zeremonie haben wollen. Begleiten musizierende Freunde von Ihnen die Zeremonie, oder begleitet die Band die schon am Abend für Stimmung sorgt die Zeremonie. Ich kenne viele MusikerInnen und kann Ihnen gerne die eine oder andere Empfehlung geben oder den Kontakt herstellen.

Beim Lokalaugenschein stellen wir fest wie wir Ihre Träume und Wunschvorstellungen am besten bei den örtlichen Gegebenheiten umsetzen können. Wir besprechen Punkt für Punkt den Ablauf und geben Ihrer Zeremonie den Feinschliff. Und ganz wichtig sollten Sie Ihre Trauung im Freien planen, klären wir wohin wir bei Regen ausweichen können.

Das 3. Treffen

Beim 3. Treffen – 4-8 Wochen vor dem Hochzeitstermin – geht es um Sie, Ihre Partnerschaft, Ihr Kennenlernen und Verlieben, den Grund warum Sie jetzt heiraten wollen, Ihre Hobbies, Ihre Träume und Ziele für die Zukunft, all die vielen kleinen berührenden Sachen die Ihre Beziehung ausmachen. Unser Gespräch dauert erfahrungsgemäß an die 4-5 Stunden. Aus diesen Informationen entsteht dann meine Rede mit Ihrer persönlichen Note, herzlich, humorvoll, inspirierend, tiefsinnig, ganz so wie Ihr Leben ist, was Sie beide besonders macht, Ihre Persönlichkeit ausmacht.

Der große Tag – die Zeremonie

Sie verbringen den Tag bis zur Zeremonie ganz entspannt und so wie Sie ihn sich erträumen.

In etwa 30 Minuten vor dem geplanten Beginn der Freien Trauung treffe ich Vorort ein. Ich begrüße Ihre Trauzeugen und bespreche deren Aufgaben, verteile an alle Akteure deren Texte und versuche durch meine Ruhe die allgemeine Nervosität zu entschärfen. Ebenso informiere ich die MusikerInnen, und den/die FotografIn über den geplanten Ablauf, damit sie genau informiert sind, und die entscheidenden Augenblicke romantisch untermalen oder mit der Kamera einfangen können.

Wenn alles bereit ist, Braut und Bräutigam ihre Plätze eingenommen haben und die Blumenkinder vor Ihnen beim Eingang stehen, dann beginnt die Musik – eines Ihrer Lieblingslieder, oder ganz klassisch der Hochzeitsmarsch erklingt – und die aufregendste Stunde Ihrer Partnerschaft beginnt…..

…..Nach der Trauung ziehen Sie durch ein Spalier Ihrer Gäste die ich bitte Ihnen zur Agape zu folgen, damit Ihnen gratuliert werden kann. Ich stoße noch mit Ihnen auf Ihre Zukunft an, der/die FotografIn schießt noch ein paar Bilder von Ihnen und mir, und dann verlasse ich dezent Ihre Feier.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann lesen Sie bitte auf der Seite „Häufige Fragen“ nach, oder kontaktieren Sie mich, ich freue mich auf das Gespräch mit Ihnen und Ihre ganz persönliche Zeremonie!

Deko & mehr

zu mieten!

Direktanfrage

Ihr Name:*
Ihre Telefonnummer:*
Ihre Email-Adresse:*
Geplanter Termin:*
Ort der Zeremonie:*
Ihre Nachricht:
Spamschutz:

Niqui & Chris

Hochzeit Mai 2016 auf der Sattelbergalm in Gries am Brenner

Madlen & Toni

Hochzeit April 2016 am Pointenhof bei St. Johann/Tirol